Brandereignis

Graz-Umgebung |
Semriach.- Bereits am Freitag, 21. Jänner 2022, brach in einem Garten ein Brand aus.

Eine 57-Jährige brachte einen Eimer mit Asche zunächst zum Abkühlen in den Garten. Am Nachmittag leerte sie die vermeintlich erkaltete Asche auf dem Waldboden in der Nähe einer Holzhütte aus. Gegen 19:15 Uhr nahm die Frau starken Rauchgeruch wahr und bemerkte das Feuer. Sie dämmte den Brand zunächst mittels drei Feuerlöschern ein und verständigte die Feuerwehr. Diese war mit drei Fahrzeugen und 22 Kräften vor Ort im Einsatz. Gegen 20:15 Uhr konnte Brandaus gegeben werden. Am Nebengebäude entstand ein Schaden von vermutlich mehreren Hundert Euro. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.