Hausbesitzer überraschte Einbrecher

Graz-Umgebung
Sankt Bartholomä, Bezirk Graz-Umgebung. – Mittwochmittag, 13. Februar 2019, wollte ein 62-jähriger Hausbesitzer einen Einbrecher festhalten. Dabei wurde der Hausbesitzer leicht verletzt.

Gegen 11:30 Uhr schlich sich ein unbekannter Täter in das Schlafzimmer eines Einfamilienhauses und erbeutete Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Als der Unbekannte das Schlafzimmer verließ, wurde er vom 62-jährigen Hausbesitzer im Vorhaus betreten. Der Hausbesitzer versuchte den unbekannten Täter an der Oberbekleidung festzuhalten. Der Täter setzte sich jedoch zur Wehr und konnte sich losreißen. Dabei wurde der 62-Jährige an der Hand leicht verletzt. Der Unbekannte flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Ortsmitte Sankt Bartholomä. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der Polizeistreifen der umliegenden Polizeiinspektionen, ein Hubschrauber und auch Diensthunde eingesetzt waren, verlief negativ.

Personsbeschreibung des unbekannten Täters:

Mann, zwischen 25 und 30 Jahre alt, vermutlich Südosteuropäer, korpulent, rundes Gesicht, bekleidet mit einer beige/braun wattierten Jacke, sprach gebrochen Deutsch. Er dürfte eventuell mit einem weißen Ford, altes Baujahr, mit rumänischem Unterscheidungskennzeichen unterwegs sein.