Fahrzeugbrand

Graz-Umgebung
Feldkirchen bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Unmittelbar nach einem Tankvorgang geriet ein Pkw Freitagabend, 7. Dezember 2018, in Brand. Am Pkw entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand.

Gegen 18:10 Uhr wollte ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung seinen Pkw an einer Tankstelle betanken. Beim Tankvorgang floss eine geringe Menge Benzin vom Tankstutzen auf den Boden. Der 55-Jährige brach den Tankvorgang ab, startete seinen Pkw und wollte diesen einige Meter nach vorne bewegen, um die Örtlichkeit zu reinigen. Unmittelbar nach dem Start brach am Fahrzeug ein Brand aus. Passanten kamen zu Hilfe und löschten den Brand mit den an der Tankstelle vorhandenen Feuerlöschern. An der Tankstelle entstand außer dem Reinigungsaufwand zur Entfernung des Löschpulvers kein Sachschaden. Am Pkw entstand Totalschaden. Der 55-Jährige hatte den Pkw erst einen Tag zuvor gekauft und am Vorfallstag zum Verkehr angemeldet. Als Brandursache wird eine Entzündung der am Vorfallsort vorhandenen Benzindämpfe im Zusammenhang mit dem Startvorgang angenommen.