Taxifahrer verletzt

Leibnitz
Gralla, Bezirk Leibnitz. – Drei Männer stehen im Verdacht, Sonntagmorgen, 1. Juli 2018, einen Taxifahrer verprügelt zu haben.

Zwei 21-Jährige und ein 18-Jähriger – alle aus dem Bezirk Leibnitz – stehen im Verdacht, gegen 05:10 Uhr mit einem Taxi von einer Diskothek in Gralla nach Obergralla gefahren zu sein. Am Zielort angelangt verweigerten die drei jungen Männer die Bezahlung des Fuhrlohns. Als der 60-jährige Taxilenker auf der Bezahlung beharrte, schlug einer der 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht des Taxilenkers und fügte diesem eine Platzwunde am linken Auge zu. Weiters wurden die optische Brille und die Zahnprothese des 60-Jährigen beschädigt. Alle drei Verdächtigen schlugen nun auf den Taxilenker ein und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Der Taxilenker wurde zwei Tage stationär im LKH Wagna behandelt.
Umfangreiche Ermittlungen führten zur Ausforschung der drei Tatverdächtigen. Der 21-jährige Hauptverdächtige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert, die beiden anderen Verdächtigen auf freiem Fuß angezeigt.