Küchenbrand

Leibnitz
Gleinstätten, Bezirk Leibnitz. – Vergessenes Kochgut führte Donnerstagabend, 3. Mai 2018, zu einem Küchenbrand. Ein 19-Jähriger wurde bei Löschversuchen verletzt.

Gegen 23:00 Uhr brach im dritten Stock eines Mehrparteienhauses ein Brand aus. Ein 19-jähriger Bewohner wollte sich eine Mahlzeit zubereiten und bediente dafür den Elektroherd in der Küche der Wohnung. Danach begab er sich ins Wohnzimmer. Nach einiger Zeit kam es zu dem Brandgeschehen. Der 19-Jährige verständigte die Feuerwehr und versuchte noch den Brand zu löschen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Nach medizinischer Erstversorgung wurde er vom Rettungsdienst in das LKH Südsteiermark eingeliefert. Die Feuerwehren Gleinstätten, Pistorf und Prarath konnten den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnungen verhindern. Die Schadenhöhe ist derzeit nicht bekannt.