Brand

Leibnitz
Leibnitz. – In der Nacht auf den 5. Mai 2018 geriet der Dachstuhl eines Anwesens in Brand. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Gegen 00.15 Uhr bemerkte der 58-jährige Eigentümer den Brand und veranlasste die Verständigung der Einsatzkräfte. Er selbst begann sofort mit den Löscharbeiten. Die Freiwilligen Feuerwehren Leibnitz, Seggauberg und Kaindorf, mit 50 Kräften im Einsatz, konnten den vermutlich durch einen Blitzschlag ausgelösten Brand löschen. Personen kamen keine zu Schaden. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.