Alpinunfall

Leoben
Vordernberg, Bezirk Leoben. – Eine 22-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg verletzt sich Sonntagnachmittag, 6. Mai 2018, bei einem Klettersteigkurs am Grete Klinger-Steig unbestimmten Grades.

In den Vormittagsstunden brach die Gruppe bestehend aus zehn Kursteilnehmern von der Hirnalm auf und stieg anschießend in den Klettersteig ein. Bis zum sogenannten Fahnenköpfl, die schwierigste Stelle des Klettersteiges, verlief die Tour ohne Probleme. Gegen 13.40 Uhr überwand die Gruppe diesen Teil und befand sich bereits wieder auf einem normalen Wanderweg. Dort überknöchelte die 22-Jährige und konnte den Abstieg nicht mehr selbstständig bewältigen. Ihr Lebensgefährte verständigte die Einsatzkräfte. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 rettete die Verletzte mittels Seilbergung und flog sie in das Unfallkrankenhaus Graz. Am Rettungseinsatz waren zehn Mann der Bergrettung Trofaiach und ein Polizist der Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark beteiligt.