Schwere Sachbeschädigung geklärt

Bruck-Mürzzuschlag
Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Wie berichtet warfen unbekannte Täter in der Nacht zum 4. August 2017 ein Fahrrad auf eine Hochspannungsleitung der ÖBB und verursachten dadurch einen Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Aufgrund umfangreicher Erhebungen der Kriminalbeamten der Polizeiinspektion Kapfenberg konnte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Liezen als Tatverdächtiger ausgeforscht und zum Sachverhalt befragt werden. Der Verdächtige zeigte sich geständig und gab an, dass er zum Tatzeitpunkt stark betrunken gewesen sei und das zuvor entwendete Fahrrad nicht mehr schieben wollte. Deswegen habe er es von der Brücke geworfen. Er habe erst kurze Augenblicke später realisiert, dass es auf die Oberleitung gefallen sei. Der 17-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Leoben zur Anzeige gebracht.