Brand einer Forstmaschine

Kapellen, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Mittwochmittag, 30. Juli 2014, geriet eine Forstmaschine (Harvester) in Brand, wodurch ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe entstand.

Gegen 11:40 Uhr startete ein 30-jähriger Forstarbeiter aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag einen Harvester, um Holzschlägerungsarbeiten in Mitterberg (Nähe Roßkogel) auf 1450 Meter Seehöhe, durchzuführen.

Einige Minuten später bemerkte er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Der 30-Jährige versuchte noch mittels Feuerlöscher den Brand einzudämmen, was jedoch nicht gelang.

Die Freiwillige Feuerwehr Kapellen, die mit zehn Personen im Einsatz war, musste eine Forststraße etwa zehn Kilometer bergauf zufahren, dann noch etwa 100 Höhenmeter durch steiles Gelände eine Schlauchleitung legen, bis sie schließlich den Brand löschen konnte.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.