Brand im Stadtgebiet Feldbach

Aufgrund eines Wasserrohrbruches im ersten Stock eines derzeit vermieteten Büros, welches sich oberhalb eines Einkaufsgeschäftes befindet, wurde eine Firma mit der Trockenlegung beauftragt. Für die Mauer- und Deckentrockenlegung wurden nach erfolgten Bohrungen insgesamt 102 Heizpatronen in das Mauerwerk und in die Deckenkonstruktion eingeführt.

Zwei Heizpatronen der Deckentrockenlegung dürften vermutlich zu tief in die Deckenkonstruktion eingeführt worden sein, sodass sich ein Glimmbrand in der Holzboden-Unterkonstruktion des Fußbodens im ersten Stock entwickelte.

Die Rauchentwicklung wurde gegen 05:30 Uhr von einem Bediensteten der Stadtgemeinde Feldbach wahrgenommen, welcher sofort die Einsatzkräfte verständigte.

Der Brand konnte von den Feuerwehren Feldbach, Mühldorf und Raabau, die mit insgesamt 25 Mann im Einsatz waren, gelöscht werden.

Verletzt wurde niemand.