Taschendiebe festgenommen – Eigentümer gesucht

Bezirk Murtal – Nach der Festnahme einer bulgarischen Tätergruppe ermittelt die Polizei nach den Eigentümern von zwei Goldringen.

Anfang April 2014 wurde in Knittelfeld eine bulgarische Tätergruppe wegen Verdacht des Taschendiebstahles festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Beamten zwei Goldringe, die vermutlich von einer strafbaren Handlungstammen. Ermittlungen zur Herkunft der Ringe verliefen bisher erfolglos. Deshalb ersucht die PI Knittelfeld um Veröffentlichung der beigefügten Bilder, um die Eigentümer der Goldringe ermitteln zu können.

  1. Goldring, gerillt, 22 mm Durchmesser, Prägung L585. Innenseite des Ringes mit der Gravur: E.M 25/3.34 25/2.59
  2. Goldring, glatt, 12 mm Durchmesser, Prägung Pferdekopf. Innenseite des Ringes mit der Gravur: S.B 25/3.34 25/3.59

Nach bisherigen Ermittlungen und Auskunft eines Schmuckhändlers wurden die Goldringe in Österreich hergestellt und verkauft. Die Prägung L 585 steht für die Fa. Lüfter in Wien, die vor 16 Jahren von der OEWAG – Schmuckwarenerzeugung GesmbH übernommen wurde. Daher bestehen keine Aufzeichnungen für wen diese Ringe angefertigt wurden. Die Verdächtigen waren vorwiegend in den Bundesländern Niederösterreich, Steiermark und Kärnten unterwegs.