Fahndung nach Trickdieben

Leoben. – Ein Mann und zwei Frauen stehen unter Verdacht, am Nachmittag des 28. Februar 2014 in einem Juweliergeschäft eine wertvolle Kette gestohlen zu haben. Entsprechend einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben ergeht nunmehr das Ersuchen um Veröffentlichung der beigefügten Täterbilder.

Die drei Personen hatten das Geschäft gegen 17:00 Uhr betreten. Sie lenkten eine Angestellte ab und stahlen eine 50 Zentimeter lange Panzerkette aus Gold im Verkaufswert von 1.000 Euro. Als der Diebstahl bemerkt wurde, hatten die Täter das Geschäft bereits verlassen.

Personsbeschreibungen:
Der Mann ist etwa zwischen 25 und 35 Jahre alt, 170 bis 185 Zentimeter groß und von breiter Statur. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und schwarze Haare.
Eine der Frauen war etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß, dünn und hatte braune Haare. Die zweite weibliche Person wird auf etwa 17 Jahre geschätzt; sie ist etwa 160 Zentimeter groß, dünn und hatte schwarze Haare.

Zweckdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Erzherzog-Johann-Straße in Leoben entgegen, Tel. 0 59 133/63 92.

Quelle: LPD Steiermark